Allgemein

Global Design Project 211 | Theme Challenge

Die Aufgabe ist eine gute Gelegenheit, Dir meine Explosionsbox zur Hochzeit vorzustellen. Gehalten ist sie in den Farben Glutrot, Vanillepur und Schwarz.

Die Grundform ist gemacht aus einem Bogen 12″mal12″ in Glutrot. Gefalzt jeweils bei 3″ und 9″. Die 4 Eckquadrate werden diagonal abgeschnitten und gegenüberliegend bis zur 1. Falz eingeschnitten. Die Dreiecklaschen, die dabei entstehen, klebt man dann mit 3mm-Sticktape aufeinander. So bekommt man zwei Taschen, in die dann passend zugeschnittene Glückwunschkärtchen oder das Geld in einem Umschlag (Envelope-Punch-Board) deponiert werden können.

Dekoriert sind die Seitenteile Außen wie Innen mit einer Mattung in Vanillepur und einem etwas älterem Designpapier in Vanillepur/Schwarz. (Aber Designpapier kann man sich auch wunderbar selber gestalten.) Mit den Lagenweisen Ovalen sind in Schwarz und Vanillepur die Etiketten ausgestanzt. Der Stempel auf dem Deckel stammt aus dem Set Für besondere Anlässe, die Stempel in der Box aus einem älterem Set. Gestempelt habe ich in Schwarz.

Der Deckel in Vanillepur wird „auf den Leib geschneidert“. Dafür halte ich die Wände der fertigen Box zusammen, messe die Breite und gebe noch 2mm dazu. Plus zweimal die gewünschte Deckelhöhe.

Die rote Spitze ist in Glutrot mit einer Bordürenstanze gearbeitet und innen am Deckel eingeklebt. Für Außen in Vanillepur und für Innen in Glutrot sind ganz viele Rosen entstanden. Allein für die Rosen sind bestimmt je circa 2-3 Bögen Papier in Din A4 drauf gegangen. Die Blüten sind mit Heißkleber zusammengesetzt und aufgeklebt.

Die Blätter im Innenteil habe ich mit den Stanzformen Starke Wurzeln gewerkelt. In der Mitte der Box klebt ein Teelicht auf einem Zierdeckchen. Das wiederum auf einem schwarzen Kreis mit Stickoptik. Ach ja, die Alu-Hülse der Kerze ist mit einem Stück DSP überzogen.

Statt Glitzersteinchen gibt es bei dieser Box einige selbstklebende Halbperlen aus dem Basic Perlenschmuck.

Die Box habe ich schon vor einiger Zeit für das Geldgeschenk einer sich trauenden Kollegin gebastelt. Damals hatte ich keine Bilder gemacht, aber zu ihr gesagt: „Bevor Du die Box in’s Altpapier trittst bekomme ich sie bitte zurück!“ Und vor etwa zwei Wochen kehrte die Explosionsbox zu mir heim 😉

Gefällt sie Dir? Ich hatte sie ja nun einige Zeit nicht mehr gesehen, aber ich kann sie noch leiden!

Viel Spaß beim (Nach-)Basteln, Deine Claudia