Allgemein · Geburtstag · Global Design Projekt · StampinUp

Welcome to Global Design Project #191

Neue Woche, neue Challenge! Wenn mal einmal infiziert ist, kann man’s nicht mehr lassen. Außerdem – wenn es um Schmetterlinge geht, bin ich ja sofort zu haben! Das vollständige Thema für das Global Design Projekt #191 lautet:

Da mir heute irgendwie pastelig zu Mute war, habe ich mich für die Farben Schiefergrau, Minzmakrone und Flüsterweiß in Verbindung mit ein Wenig Schwarz entschieden.

Die Schmetterlinge und auch der Spruch stammen aus dem Stempelset Schmetterlingsglück. Ausgestanzt sind sie mit der passenden Handstanze Schmetterlingsduett aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2018/19 (Produktpaket Schmetterlingsglück #150601 mit 10% Nachlass). Gott-sei-dank werden die beiden Produkte sich auch im neuen Jahreskatalog wiederfinden, dann allerdings nicht mehr als Projektpaket.

  • Kartenbasis: Farbkarton Schiefergrau 14,5 x 21 cm / gefalzt bei 10,5 cm
  • Designpapier (Restekiste): Minzmakrone-Flüsterweiß gestreift 14,1 x 3,5 cm
  • Glitzerpapier (Restekiste): Tannengrün 14,1 x 2 cm; gestanzt mit Bordürenstanze
  • Aufleger: Flüsterweiß 14,1 x 7 cm; bekleckst mit Schiefergrau
  • Schmetterlinge gestempelt in Schiefergrau und Minzmakrone (einmal vorher abgestempelt)
  • Gruss: Farbkarton schwarz in weiß embossed und mit der Hand ausgeschnitten
  • Deko: schwarzer Nähfaden und einige Perlen (mit StampinBlend in Minzmakrone gefärbt)

Zusammengesetzt ist das Ganze mit Flüssigkleber, Dimensionals und Klebepunkten.

 

Allgemein

Global Desing Projekt #190

So sieht er aus, der Sketch, den es diesmal umzusetzen galt:

Einen Sketch finde ich immer toll. Da kann man sich so richtig nach Lust und Laune austoben. Ich hoffe, euch gefällt, was mir zum

Global Design Project 190 | Sketch Challenge

eingefallen ist…

Zu meiner flüsterweißen Kartenbasis habe ich die Farben Puderrosa, Limette, Aquamarin und Espresso kombiniert. Diese Farben finden sich in dem Designerpapier aus der Sale-a-bration 2019 wieder, das ich für den zarten Rahmen im Hintergrund verwendet habe. Mein heiß geliebter Pergament-Farbkarton und ein paar Glitzerblitzer dürfen wie immer nicht fehlen.

 

Allgemein · Geburtstag · Global Design Projekt · Karten · StampinUp

Global Design Project 189

Pompööööööööööööööööös – so viele Ö müssen sein – für meine Karte, die so auf die Pauke haut! Das GDP#189 steht an – diese Woche galt es, sich zu diesen Farbenein Projekt einfallen zu lassen. Ja, und dann fängt man erst mal an, sich Material in den verschieden Farben zusammen zu suchen. Von Ananas (= deutsche Bezeichnung für das Gelb) hatte ich einzig den StampinBlend daheim. Mit dem habe ich einfach ein Stück Flüsterweiß eingefärbt und damit meine gelben Akzente hergestellt. Die gelbe Feder ist wie dafür gemacht. Läuft doch…

Die großen amethystfarbenen (= Gorgeous Grape) Blumen und die bermudablauen (= Costal Cabana) zarten Äste stammen aus dem wunderschönen Set Eisblüten (#148508) und den passenden Framelits Winterbouquet (#147895). Diese beiden werden sich im neuen Jahreskatalog wiederfinden.
Die Pergamentpapier-Zweige sind mit der Handstanze Blätterzweig (#144667) entstanden.
Der Hintergrund hat mit einer Schablone und der Struktur-Paste in Weiß (#141979) etwas Lebendigkeit erhalten. Glitzersteine, eine Schleife aus einem scharzen Wollrest, der rum lag und fort musste, ein kleiner Spruch (aus den Eisblüten) – fertig.
Allgemein · Blog Hop · Einladungen · Geschenkideen · Gutschein · Minialben · StampinUp · Team Stempelherz

Team Stempelherz Blog-Hop im Mai

Mein 1. Blog-Hop hat Lust auf Mehr gemacht – auf zur 2. Runde!

Ich hoffe, euch gefällt mein Werk. Ich finde, dass es so schön nostalgisch ist. Zumindest erinnert mich das Blumenpapier an eine bestickte Kissenhülle meiner Mutter.

Das Thema für den Mai: Kittelkreationen oder in der Küche gehts kreativ zu.

Meine Idee dazu:

Eine Einladung zum gemeinsamen Kochen

Den Leporello hatte ich schon lange in meinem Bastelvorrat liegen. Die Idee ist, die Rezepte auf die noch leeren Seiten zu schreiben. Naja, wahrscheinlich werden die eher ausgedruckt und eingeklebt…

Das Designpapier „Aus dem Nähkästchen“ ist aus dem Frühjahr/Sommerkatalog. Ich habe mich für das mit dem Olivgrünen Muster entschieden. Die Blumen auf der Vorderseite erinnern mich an eine Kissenhülle, die meine Mutter mal hatte.

Für die Streifen habe ich die benötige Breite ausgemessen, in meinem Fall für Olivgrün 6,5 cm bzw. 2,5 cm und für die Blümchen ca. 2 cm. Die Länge entspricht der Größe des Bogens, also 30,5 cm (12“). Die Ränder sind gestanzt mit jeweils der Bordürenstanze aus „Flockentreiben“ und „Herzlich bestickt“. Aufgeklebt habe ich erst das grüne Papier und dann das Bunte untergeschoben. Die Blümchen sind aus den Reststücken mit der Hand ausgeschnitten und mit Flüssigkleber oder Dimensionals aufgeklebt.

Nun aber zum Hauptdarsteller für dieses Projekt: Dem Stempelset „Kittelkreationen“ und passenden Framelits „Schürze“!

Die Schürze in Olivgrün auf olivgrünen Farbkarton stempeln. Dann wird gestanzt. Für die Besteckteile habe ich Metallic-Folienpapier in Silber und DSP „Holzdekor“ verwendet. Die Schürzentasche ist aus einem Rest DSP „Aus dem Nähkästchen“ sowie FK Vanillepur. Die Schürze zusammensetzen und mit einem Spitzendeckchen (gestanzt mit Thinlits „Spitzendeckchen“ aus DSP „Aus dem Nähkästchen“).

Das Schild ist in Vanillepur mit „Bestickte Rechtecke“ ausgestanzt und der Text in Sommerbeere mit „Aus der Kreativwerkstatt“ gestempelt. Hinterlegt ist das Einladungstextschild mit olivgrünem FK und aufgeklebt mit Dimensionals.

Die Schleife war beim Leporello dabei. Der Farbton des Papiers und des Bandes kommt ziemlich nah an Vanillepur ran, ist aber ein Ticken dunkler.

Ich hoffe, euch hat mein Beitrag zum Blog-Hop im Mai von Stempelherz gefallen. Hier könnt ihr weiter hopen:

Claudia Becht von Stempelherz (diesmal nicht dabei)

Renate Ecklmayr von Schnipseldesign (diesmal nicht dabei)

Sindy Mörtl von Bastelzauber (klick!):

Sabine Steinkress von Scheresteinundpapier (klick!)

Claudia Hahn von Papierundfarbenspiel – hier seid ihr gerade

Verwendetes Material von Stampin!Up:
Stempelset „Kittelkreationen“ (JK 18-19/S. 61/#146169) mit passenden Framelits „Schürze“ (JK18-19/S. 215/#145661)
Stempelset „Aus der Kreativwerkstatt“ (JK 18-19/S. 178/#148195)
Designpapier „Aus dem Nähkästchen“ (FSK 19/S. 39/#148807) – 2 Bögen mit dem Olivgrünen Muster
Thinlits „“ (JK 18-19/S. 220/# Flockentreiben 144678)
Thinlits „Herzlich bestickt“ (FSK 19/S. 6/#148527)
Thinlits „Spitzendeckchen“ (FSK 19/S. 47/#148553)
Framelits „Bestickte Rechtecke“ (FSK 18-19/S. 28/#148551
Metallic-Folienpapier Silber (JK 18-19/S. 192/#132178)
Stempelkissen Olivgrün (JK 18-19/S. 187/#147090)
Stempelkissen Sommerbeere / In Color 2017-2019 (JK 18-19/S. 183/#147143)
Farbkarton Olivgrün (JK 18-19/S. 187/#106576)
Farbkation Vanillepur extrastark (JK 18-19/S. 192/#144238)
Mehrzweckflüssigkleber (#110755)
Dimensionals (#104430/144108)
Papierschneider (#129722)

Allgemein · Geburtstag · Global Design Projekt · Karten · StampinUp

Global Design Project 182 | Sketch Challenge

Das Global Design Projekt #182 (klick hier) war genau der Anstoß, den ich für diese Karte gebraucht habe. In den Farben Calypso, Wassermelone und Tannengrün ist eine Glückwunschkarte zum 70. Geburtstag entstanden. Ich finde den Sketch toll. Sehr einfach umzusetzen. Denn muss man sich merken.

Das Blumenpapier stammt aus den Designerpapier Garten-Impressionen (#146289/JK 18/19). Das getupfte Papier ist die Rückseite der Rosen. Die Bordüre ist gemacht mit der Stanze Dekorbordüre (#143721/JK 18/19) in Calypso.

Das Stempelset mit den großen Zahlen (Tannengrün) gibt es leider nicht mehr, aber ich denke, da gibt es genügend Alternativen. Muss ja nicht unbedingt die Zahl sein, es gibt ja sooooo viele Sprüche, je nach Anlass. So im Nachhinein muss ich aber sagen, dass mir das „Alles Gute zum“ und das „Geburtstag“ (Wassermelone) in der Mitte der Zahl besser gefallen hätte. Aber nun klebte es schon. Und kennt ihr das? Wenn man an einer fertigen Karte noch was macht, dann verschlimmbessert man meist.

Wie immer gibt es ein bisschen Glitzer – muss schon sein bei Mädels, auch wenn das Mädel schon ein wenig älter ist.

Allgemein

Global Design Project 181 | Color Challenge

Grapefruit, Limette und Osterglocke… wow… da musste ich erstmal schnaufen. Ich muss ja sagen, dass ich mit den Farb-Challenges meistens auf Kriegsfuß stehe. Vor allem, wenn da eine Farbe dabei ist, die – wie Orange, also hier das Grapefruit – so gar nicht meins ist! Naja, es wurde ja doch was, mit dem ich einigermaßen leben kann.
Auf jeden Fall hatte ich bei bunt und Frühlingsfarben die tollen Schmetterlinge von S. 13 aus dem Frühjahr/Sommer-Katalog 2019 im Kopf.
Mit den großen Thinlits habe ich in Grapefruit die untere, in Osterglocke die obere Lage ausgestanzt und übereinander geklebt. Die Grundkarte ist schiefergrau, da leuchten die Farben einfach am schönsten, finde ich. Darauf kommt eine Schicht in Limette, dann Osterglocke und als letztes Flüsterweiß. Eigentlich wollte ich das Flüsterweis noch mit den Klecksen aus dem passenden Stempelset „Voller Schönheit“ bestempeln, aber das habe ich dann glatt vergessen. Und dann pappten schon die Schmetterlinge… ich habe dann einfach das ganze Weiß mit dem Wink of Stella bepinselt. Ein paar Glitzis noch und ein kleiner Gruß mit Schleife – mehr wäre mir zu viel gewesen.

Verwendetes Material von Stampin!Up:
Produktpaket „Voller Schönheit“ / #150622 (Frü/So Kat. 2019/S. 13)
Farbkarton in Schiefergrau, Limette, Grapefruit und Flüsterweiß
Straßsteinschmuck
Stempelset „Klitzekleine Grüße“ / #147955 (Hauptkatalog 2018-19/S. 46)
Klassisches Stempelkissen in Schwarz

Und hier (KLICK!) kommst Du zum Global Design Project 181.

Aktuelles · Allgemein · Geburtstag · Geschenkideen · StampinUp · Verpackungen

Box mit Schiebeverschluss – mein Swap zum Teamtreffen „Stempelherz“

 

Dies war mein Swap (insgesamt 22 Stück) für das Teamtreffen von Claudia Becht – Stempelherz.de, das sie zusammen mit Mario Gissing – marionstempelt.com veranstaltet hat.

Verpackt war hier ein Schlüsselanhänger, dem ich die Box auf den Leib gebastelt habe. Breite: 6 cm/Länge: 12,7 cm/Höhe: 1,7 cm ohne Deko im geschlossenen Zustand.

Um die Box zu öffnen muss man den Schmetterling verschieben. Dafür ist unter dem Kreis, den man hier ein wenig rausblitzen sieht, eine simple Mechanik eingebaut. Da ich es versäumt habe, Fotos während der Produktion zu machen, versuche ich, es so zu erklären. (Guckt mal auf Pinterest/Box mit Schiebeverschluss/da haben einige Bastler an die Fotos gedacht.)

Der lange Streifen ist bei mir 6 cm breit und 34 cm lang. Da Din A4 und auch 12″ x 12″ nicht so lang ist, musste ich stückeln. Dies ist aber fast nicht zu sehen. Falzen bei: 12,5/14,1/26,6/28,3. Mit der Stanze „Klassisches Etikett/141491″ wird nun in der Mitte ein ca. 2,5 cm langes Stück aus dem kurzen Deckelteil gestanzt. Dann wird erst das große Deckelteil geschlossen und das Kleine kommt darüber. Mit Bleistift einige Hilfspunkte markieren und dann aus dem großen Deckel möglichst gerade den Schiebeschlitz ausstanzen. Für die Mechanik braucht man: 1 größeren Kreis (o. ä.), 1 normalen Dimensional und 1 kleinen Kreis (o. ä.). Der Dimensional wird auf den kleinen Kreis geklebt. Dies wird nun so in den Schiebeschlitz gesteckt, dass auf der Oberseite der Dimensional liegt. Schutzfolie abziehen und großen Kreis aufkleben. Das ist schon das ganze Geheimnis hinter der Mechanik. Geschlossen wird erst die große Lasche, dann die Kleine. Jetzt kann man den Schmetterling als Verschluss über die kleine Lasche schieben. Ist manchmal etwas zickig.

Für das Innenleben braucht ihr einen Streifen von 7 x 15 cm. An der langen Seite wird dieser jeweils am Rand bei 1,5 cm gefalzt. Die kurze Seite dann jeweils bei 1 cm und 2,5 cm falzen. Das dann so einschneiden, dass die kurzen Seitenteile Klebelaschen haben. Erst die kurzen Seitenteile ankleben, dann wird der lange Streifen eingeklebt. So verschwinden die Klebelaschen ein Wenig. Und ja, sie gucken noch raus. Aber auf die Art und Weise bekommt man aus einem Bogen Din A4 vier Innenteile zugeschnitten. Die Innenbox wird möglichst mittig aufgeklebt und damit ist die Verpackung ohne Deko erst einmal fertig.

Für die Dekoration habe ich verwendet:

Designerpapier Gartenglück (15,2 x 15,2 cm) in Grapefruit. Messt euer Werk am besten nach, weil auch bei mir waren nicht alle 22 Schachteln auf’s „Mü“ gleich groß. Und wie breit der Rand sein soll, ist ja auch Geschmacksache.

Die Schmetterlinge sind gestempelt in Anthrazitgrau und ausgestanzt mit der Stanze aus dem Produktpaket Schmetterlingsglück. Einige zarte Blätter in Olivgrün und ein Beerenzweig aus Pergament wird noch gebraucht, dann wird zusammengesetzt. Erst werden die Blätter und der Zweig mit Flüssigkleber auf den Kreis geklebt. Achtung!!! Es darf nichts außerhalb des Kreises kleben, sonst kann man die Box nicht mehr öffnen. Auch darf keine Deko in „Schiebebreite“ auf dem Deckel sein. Dann einen halbierten Dimensional aufkleben und etwas  olivgrünen Nähfaden oder einfädiges Stickgarn auflegen (Länge nach Geschmack, bei mir waren es meist so 30-40 cm). Den großen Schmetterling aufkleben. Das „für dich“ habe ich auf den Abfall vom Deckel gestempelt und mit einem Tropfen Kleber befestigt. Dann einfach noch die kleinen Butterflys und ein paar mit dem SU’Blend in Dunkelolivgrün gefärbte Glitzersteine drauf und fertig ist auch die Deko.

Verwendetes Material von Stampin’Up!:

Stanze Klassisches Etikett/141491 (JK 2018/19 S. 210)

Stanze Kreis 1/2″/119869 (JK 2018/19 S. 210)

Stanze Kreis 1 1/2″/138299 (JK 2018/19 S. 210)

Extrastarker Farbkarton Flüsterweis/140490 (JK 2018/19 S. 192)

Designerpapier 6″x6″ Gartenglück/148554 (Frü-So K 2019 S. 35)

Produktpaket Schmetterlingsglück/150601 (Frü-SoK 2019 S. 35)

Stampin‘ Blends Dunkelolivgrün/144573 (JK 2018/2019 S. 205)

Strassschmuck, transparent/144220 (JK 2018/19 S. 197)

Papierschneider/129722 (JK 2018/19 S. 208)

Klassisches Stempelkissen Anthrazitgrau/149165 (JK 2018/19 S. 184)

Das ist  der übrigens der verpackte Schlüsselanhänger. Hier war nur das Bändchen von SU – aus der diesjährigen Sale-a-bration. Und das Schleifenband-Set war soooooo begehrt, dass es schon nicht mehr lieferbar ist… schnüff!!! Also – was lernen wir daraus – der frühe Vogel fängt den Wurm!

 

 

Allgemein

Olivgrün, Curry- und Kürbisgelb – die Farbchallenge des Global Desing Projekt #161

Ich weiß nicht warum – aber ich wollte das Thema sofort mit einem durchsichtigen „Kartendeckel“ machen… Und bei DEN Farben mussten es einfach herbstliche Blätter sein, die zu dem bis jetzt goldenen Oktober passen.

Das Stempelset „Jahr voller Farben“ mit den passenden Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ war dann nur noch ein Griff.

Erst hatte ich die Blätter nur in einer Farbe gestempelt. Aber Blätter sind ja bunt – also habe ich die Fingerschwämmchen ausgepackt und die Farben Olivgrün und Kürbisgelb direkt auf den Stempel getupft.

Currygelb kam für die Kartenbasis und zwei Blattskelette zum Einsatz. Als dann alles fertig zusammengesetzt war, war mir der Hintergrund dann zu nackig und so mussten noch ein paar Kleckse dazu, die meine 6jährige mit Hingabe gesprüht hat.  Ein paar „Wassertropfen“ noch verteilt, fertig.

 

 

http://www.global-design-project.com/2018/10/global-design-project-161-color.html

Allgemein · Karten

#GDP152 – diesmal: CASE = Copy And Selectively Edit

Diesmal ging es beim Global Design Projekt (#152) darum, denn Designer (Janneke de Jong) zu kopieren.

Ich habe das Layout übernommen und mit den Farben Moosgrün, Flüsterweiß und Gold gearbeitet. Die Blätter sowie das goldene Etikett sind aus dem nur im August 2018 erhältlichen Projektset „Farbenspiel der Jahreszeiten“. Genau wie der Stempel. Dieser ist eigentlich in einer Zeile geschrieben. Mit Hilfe des „Stamp-a-magic“ habe ich den Stempelabdruck hier auf zwei Zeilen verteilt. (Den Stempel einfach auseinanderzuschneiden hab ich nicht über’s Herz gebracht. Die Schere war aber schon in der Hand.) Denn Hintergrund habe ich noch mit goldenen Sprenkeln bearbeitet. Außerdem sind die goldenen Lackakzente zum Einsatz gekommen.

http://www.global-design-project.com/