Allgemein

Global Design Project 228 | CASE the Designer

Das Design / den Designer kopieren ist hier ausdrücklich erlaubt! CASE = Copy And Selectively Edit lautet das Motto des #GDP228 für diese Woche. Das hat die Designerin Charlet Mallet vorgelegt:

Da ich das Stempelset mit dem Eifelturm nicht habe, sind bei mir die Farbe Brombeermousse und das Stempelset Blumige Überraschung mit passender Stanze Kleine Blume aus der Sale-a-Bration die übernommenen Details. Ansonsten kam noch das Designerpapier Seerosen-Sinfonie zum Einsatz.

Viel Spaß beim Basteln!

Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Allgemein

Global Design Project 227 | Theme Challenge

um es gleich vorweg zu sagen – ich habe übersehen, dass es das Stempelset nicht mehr gibt. Aber Blümchen, Blätter und ein schöner Spruch findet sich doch bestimmt auch bei Dir. Ansonsten empfehle ich eine Blick in die aktuellen Kataloge, da findest Du bestimmt ein „Muss-ich-unbedingt-haben“. Wenn Du das dann über mich bestellst, würde ich mich sehr freuen 😉

Beim 227. Global Desing Project gilt es, ein Thema umzusetzen.


Wachsen lassen… joah, das kann man Allerhand: Freundschaft, Baby, Liebe… Meine Karte würde für einige Gelegenheiten passen, kann also gut auf Vorrat gewerkelt werden. Ich habe mich für die Farben Kirschblüte, Gartengrün und Schiefergrau auf Weiß entschieden.

Entschuldige bitte die etwas dunkle Bildqualität, aber das trübe Wetter hat der Sonne keine Chance gegeben. Und mit Blitz wurde es auch nicht schöner…

Viel Spaß beim (Nach-)Bastelen

Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Allgemein

Welcome to the Global Design Project #225 – it’s time for another Color Challenge!

Kennst Du schon den akutellen Mini-Katalog für Frühling und Sommer von Stampin!Up? Aus diesem ist auf jeden Fall die Farbkombi für das GDP#225 entnommen. Klicke doch mal hier rechts auf den Katalog und gehe zu Seite 8. Die Reihe „Von Herzen“ ist – finde ich jedenfalls – wunderschön. Auch wenn ich ehrlich gesagt ein kleines Bisschen mit der rot-rosa-Farbvariante hadere. Irgendwann habe ich mal gelernt, dass sich die beiden „beißen“. Nun ja, wir testen ja alles, oder? 😉

Flamingorot, Glutrot und Flüsterweiß – so heißen die Stampin!Up-Farben ja auf Deutsch. Ich habe gleich 2 Karten gemacht. Zum Muttertag von Mama und Schwiegerdrachen – die eine ist das Positiv (oder Negativ?) der anderen.

Links ist die Hauptfarbe Flamingorot mit Akzenten in Glutrot, rechts genau anders herum. Die Zierdeckchen in Herzform sind eigentlich auch auf der Vorderseite in diesen Farben, aber da war mit der Kontrast nicht stark genug. Deshalb habe ich die weiße Rückseite verwendet. Was aber den Vorteil hat, dass man direkt drauf stempeln kann.

Der Spruch stammt aus dem Set Gut gesagt und ist in Espresso aufgestempelt. Die Blätter sind mit den Hanstanzen Blätterzweig (Stempelset Herbstanfang, auf Flüsterweiß in der Gegenfarbe gestempelt) und Zierzweig (Farbkarton Pergament) entstanden. Wie immer darf Glitzer nicht fehlen. Un weil’s mir dann immer noch zu nackig war, habe ich ein paar kleine Blüten aufgeklebt. Die sind mit einer Handstanze entstanden, die es mal vor ewigen Zeiten beim Kaffeeröster gab. Aber kleine Blümchen hat je irgenwie jeder Bastler in diversen Varianten.

Was ist Dein Favorit? Ich tendiere zur linken Variante…

Viel Spaß beim (Nach-)basteln!

Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Die Artikel von Stampin!Up kannst Du -sofern noch aktuell- gerne über mich bestellen.

Verwendet habe ich:

  • Farbkarton Flüsterweiß #106549/normal und #140490/extrastark
  • Farbkarton Pergament #106584
  • Stempekissen Glutrot #147084, Flamingorot #147052 und Espresso #147114
  • Zierdeckchen in Herzform #151191
  • Handstanze Blätterzweig #144667 und Zierzweig #148012
  • Stempelset Gut gesagt #149146 und Herbstanfang #145171
  • Basic Strass-Schmuck #144220
  • Mehrzweck-Flüssigkleber #110755
  • Snail Klebemittel #104332
  • Dimensionals #104430/normal und #144108/mini

Allgemein

Global Design Project 224 | CASE the Designer

Beim dieswöchigen GDP galt es mal wieder, das Projekt eines Designer nachzumachen. Erlaubt ist Alles: die komplette Karte oder nur das Layout. Nur die Farben. Was auch immer zu der Vorlage an Kreativität in einem brodelt. Hier erst mal die Vorlage:

Eine „Regenbogen“-Karte von meiner Upup-Line Steffi Helmschrott (stempelwiese.de). Ich bewundere die Werke von Steffi immer sehr. Deshalb habe ich mich diesmal besonders gefreut, SIE nachwerkeln zu dürfen. Eine 100%ige Kopie wollte ich aber doch nicht machen. Deshalb haben auf meiner Karte viele, viele Schmetterlinge Einzug gehalten.

Meine Schmetterlinge sind gestanzt mit der Handstanze Schmetterlingsduett (und einer Stanzform, die es leider nicht mehr gibt). Die sechs Papiere dafür stammen aus der Restekiste. Was mir gerade in die Hand viel. Bei Regenbogen ist man ja frei. Meine Farben sind alle sehr pastellig.

Die Grundkarte ist aus extrastarkem Farbkarton in Flüsterweiß. Darauf eine Lage Farbkarton Pergament, mit Dimensionals auf Abstand gebracht. Die 2. Lage ist der normale flüsterweiße Farbkarton, auf den ich die Schmetterlinge, ein paar Strasssteine und einen kleinen Gruß (weiß auf schwarz embossed, mit der Schere ausgeschnitten) aus den Klitzekleinen Grüßen.

Lust zum Nachbasteln? Solange die Artikel von Stampin!Up noch akutell sind, kannst du diese über mich bestellen.

Auf jeden Fall wünsche ich wie immer viel Spaß beim Basteln, Deine

Claudia von Papier- & Farbenspiel

Von Stampin!Up verwendete Artikel:

  • Stempelset Klitzekleine Grüße #151731
  • Handstanze Schmetterlingsduett #148523
  • Extrastarker Farbkarton A4 Flüsterweiß #140490
  • Farbkarton A4 Flüsterweiß #106549
  • Farbkarton Pergament #106584
  • Basis Strass-Schmuck #144220
Allgemein

Global Design Project 222 | Sketch Challenge

Okay, ich bin eindeutig der Sketch-Bastler! Meine Karte, gebastelt für das GDP#222, ist jetzt echt nicht hässlich geworden. Oder? 😉

Aber hier erst mal der Sketch, den es nachzubasteln galt:

Gefällt mir sehr gut. Ist so schön schlicht. Wenn du auf das Bild klickst, dann landest du auf der Seite des Globals Design Projekts #GDP222.

Das ist mir zu dem Sketch eingefallen:

Entschuldige bitte die etwas düstere Bildqualität. Aber mein Handy wollte nicht so wie ich. Und nach dem 10. Versuch oder so habe ich aufgegeben..

Ich bin ja immer noch auf meiner „Alte-Sachen-müssen-verbastelt-werden-Challenge“. Das karierte Papier ist also aus meinem Vorrat. Die Karte ist in den Farben Savanne, Chilly und Flüsterweiß gehalten. Die Stempel stammen aus dem Set Blütenzauber. Die Blüte und die Blätter sind gestanzt mit den Stanzformen Zarte Zierde.

Damit nicht nur alles platt aufeinander liegt, habe ich außer mit Flüssigkleber auch mit Dimensionals gearbeitet.

Zierde ist ein Stückerl zur Schleife gebundene Paketschnur und ein paar Glitzersteine.

Die Karte mit dem schlichten Spruch „Von Herzen“ kann zu diversen Anlässen zum Einsatz kommen: Geburtstag, Hochzeit, einfach so, Valentinstag, Gute Besserung etc.

Ich hoffe, dir gefällt die Karte und war dir Inspiration.

Viel Spaß beim (Nach-)Basteln, Deine

Claudia von Papier- & Farbenspiel

Von Stampin!Up verwendetes Bastelmaterial, dass du (sofern noch aktuell) gerne über mich bestellen kannst:

  • Stempelset Blütenzauber / #147978
  • Stanzformen Zarte Zierde / #147043
  • Farbkarton Savanne / #121685
  • Stempelkissen Savanne / #147116
  • Farbkarton Chilly / #121681
  • Stempelkissen Chilly / #147083
  • Mehrzweck-Flüssigkleber / #110755
  • Stampin‘ Dimensionals / #104430 (klein #144108)

Außerdem kam natürlich wieder unser wunderbarer neuer Papierschneider zum Einsatz!

Allgemein

Global Design Project 220 | CASE the Designer

Ich muss ehrlich sein: mein Beitrag zum GDP220 gefällt mir nicht so besonders gut. Ich habe ja noch immer die mir selbst gestellte Aufgabe, in jedem Projekt etwas zu verbasteln, was schon ewig in meinem Bastelreich schlummert. Und dieses Mal war das die Grundkarte. In grün… Gab’s mal beim Kaffeeröster vor Jahren. Hm… mein Kind ist sieben, und davor hatte ich die schon… aber € statt DM habe ich dann doch schon dafür bezahlt 😉

Das ist die Vorlage, die es diesmal umzusetzen galt.

Kopieren erlaubt! Entweder die Karte wie sie ist. Oder nur das Stempelset verwenden. Oder die Farben, das Layout, das Thema, die Bilder – was auch immer.

Bei mir ist es eindeutig das Layout geworden. Die kleinen Blätter stammen wie alle hier verwendeten Stempel aus Kraft der Natur (#151446) und sind auf die Grundkarte in weiß embossed. An der untern Karte kleben Blätter aus Pergament, gestanzt und geprägt mit den Stanzformen Starke Wurzeln (#146341). Das Sechseck in Wildleder ist gestanzt mit Raffiniert bestickte Rahmen (#149638). Der Baum ist gestempelt in Wildleder und Grüner Apfel und mit der Schere ausgeschnitten (es gibt eine Stanzform bei den Starken Wurzeln, an die hatte ich nicht mehr gedacht). Der weiße Hintergrund ist geprägt mit der Prägeform Wellpapier (#151811).

Die Wörter sind mit der Schere ausgeschnitten. Die Einzelteile habe ich dann mit Dimensionals, Flüssigkleber und Abreißklebeband zusammengesetzt. Ein Schleiferl und Glitzer dürfen auch nicht fehlen.

Viel Spaß beim Basteln, Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Die Artikel von Stampin!Up kannst Du – sofern diese noch aktuell sind – über mich bestellen!

Allgemein

Global Design Project 218 | Sketch Challenge

Du weißt ja – ich liebe Sketche! Diesmal ist einer wieder Vorlage beim

Diesmal kam bei mir ein Stempel aus des wunderbaren Set Weihnachtsmix (#150735/Herbst-Winter-Katalog 2019) zum Einsatz. Bei den 18 verschieden Sprüchen ist immer ein Passender dabei. Und was mir besonders gefällt, ist, dass sie so klein sind.

Der Schneemann und die Handschuhe sind mit der Schere aus dem besonderen Designerpapier Hurra, es schneit (#150393/Herbst-Winter-Katalog 2019) ausgeschnitten. Der Schal ist ein Stück von der Gedrehten Schnur in Glutrot (#150426/Herbst-Winter-Katalog 2019). Einfach um den Hals geknotet und die Handschuhe an die Enden geklebt.

Der Schnee ist übrigens echt… 😉

Die Schneeflocken (Set gibt es nicht mehr, hat aber so wunderbar gepasst: nicht böse sein…) habe ich gestempelt in Jade auf zwei Quadrate in Flüsterweiß, gestanzt mit den Stanzformen Stickmuster (#145372). Die Glutrote Schicht dahinter ist mit den Lagenweisen Quadraten (#141708) gestanzt und beides flach aufeinander geklebt.

Der Schneemann sowie die die Quadrate sind mit Dimensionals aufgeklebt. Das Hintergrundpapier stammt ebenfalls aus Hurra, es schneit und ist mit einer Lage Glutrot gemattet. Auch das klebt wieder mit Dimensionals auf der Grundkarte in Flüsterweiß.

Viel Spaß beim (Nach-)Basteln!

Von Stampin!Up verwendete Artikel, die Du -solange der Vorrat reicht und noch erhältlich- über mich bestellen kannst:

  • Stempelset Weihnachtsmix / #150735 (Herbst-Winter-Katalog 2019)
  • Besonderes Designerpapier Hurra, es schneit / #150393 (Herbst-Winter-Katalog 2019)
  • Gedrehte Schnur in Glutrot / #150426 (Herbst-Winter-Katalog 2019)
  • Stanzformen Lagenweise Quadrate / #141708 (2019/20)
  • Stanzformen Stickmuster / #145372 (Jahreskatalog 2019/20)
  • Klassisches Stempelkissen in Jade / #147097 (Jahreskatalog 2019/20)
  • Memento Stemelkissen in Smoking-Schwarz / #132708 (Jahreskatalog 2019/20)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber / #154974 (Jahreskatalog 2019/20)
  • Dimensionals / #104430 (Jahreskatalog 2019/20)
Allgemein

Global Design Projekt #217

Dieses Mal geht es wieder um eine Farbkombination:

Zum GDP#217 wollte ich mal keine Karte machen. Und da ich am Wochenende bei meiner StampinUp!-Upline Claudia Becht von stempelherz.de zum Adventstee eingeladen war, und wir dort einen wunderschönen Adventskalender zum Mitnehmen gebastelt haben, ist nun diese Idee von mir etwas vergrößert umgesetzt worden.

Die Schubladen sind 7 x 5 x 5 cm groß. Die ganze Box hat die Masse 12,5 x 12,5 x 5,2 cm. Gedacht ist die Box als Adventskalender zum Mitnehmen, deshalb gibt es statt der üblichen 24 Türchen nur vier Schubladen (für jeden Adventssonntag eine).

Da ich kein passendes Designerpapier in den Farben Moosgrün, Flamingo und Savanne hatte, habe ich mir mit Flüsterweißem Farbkarton und dem Stempelset Sternenglanz aus dem Herbst-/Winterkatalog 2019 mein eigenes DSP gestaltet.

Der Schriftzug stammt aus diesem Set, allerdings habe ich kurzentschlossen (Augen zu und durch) das Ausrufezeichen abgeschnitten…

Das Etikett wurde gestanzt mit den Stanzformen Zierrahmen (Herbst-/Winterkatalog 2019)

Etwas Glitzer darf wie immer nicht fehlen und auch das Schleifchen macht sich meiner Meinung nach gut.

Die Schubladen werden wahrscheinlich noch die Beschriftung „1. Advent“, „2. Advent“ und so weiter erhalten aber da hadere ich noch mit mir.

Viel Spaß beim Basteln, Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

PS: Die schönen Bastelsachen kannst Du – so lange sie im Sortiment sind – über mich bestellen!Verwendet habe ich:

  • Farbkarton in Waldmoos, Savanne und Flüsterweiß (extrastark)
  • Klassisches Stempelkissen in Waldmoos, Savanne und Flamingorot
  • Stempelset Sternenglanz aus Herbst-/Winterkatalog 2019
  • Stanzformen Zierrahmen aus Herbst-/Winterkatalog 2019
Allgemein

Blog Hop Team Stempelherz im November

Nikolausüberraschung – das ist das Thema für unseren Team Stempelherz Blog Hop.

Da der Heilige Nikolaus ja nichts mit dem Weihnachtsmann gemeinsam hat, war es schon eine Herausforderung, nicht in diese Richtung abzudriften. Aber ich glaube, dass es mir ganz gut gelungen ist. Schau selbst:

Ich fange mal unten an: Der Bauch ist ein Würfel aus Farbkarton Schokobraun (8x8x8 cm). Beklebt mit einer Glitzerkarton-Bordüre. Der „Abfall“, der beim Stanzen entsteht, gibt den Taschenbesatz. Die Zuckerstangen, die Ilexblätter und die Schuhe stammen aus einem alten Gastgeberinnen-Set, gestempelt in Glutrot und Gartengrün und sind mit der Schere ausgeschnitten.

Der Deckel (11,2×11,2 cm, Rand gefalzt bei 1,5cm) trägt den Kopf in Vanillepur (7x7x7 cm). Das Gesicht ist mit der 2″-Kreisstanze ausgestanzt. Die Augen sind mit verschieden großen Kreisstanzen entstanden. Für den Bart und die Haare habe ich eine Stanze von steckenpferdchen.net verwendet, mit der man eigentlich unterschiedlich große Engelsflügel erhält. Die Nase ist der Abfall, der beim Stanzen der Mini-Zierschachtel entsteht (extra gemacht, brauchst Du auch manchmal das, was man eigentlich wegschmeißt? Ich habe eine Bordürenstanze, die ich mir nur wegen dem „Müll“ gekauft habe.) 😉

Die Backen sind mit dem Aquarellstift in Glutrot aufgemalt und einem Wassertankpinsel verwischt. Der Mund ist ein mit 2 Kreisstanzen gestanzter dünner Halbmond in Chilly.

Zuletzt die Mitra: Der Farbkarton ist ausgestanzt mit der größten Stanzform aus den Raffiniert bestickten Rahmen und in der Mitte geteilt. Diese Stücke sind auf einen Rahmen in 6x6x6 aufgeklebt und mit „Bordürenstanz-Abfall“ und dem kleinen Kreuz aus Kreuz der Hoffnung aus Gold-Glitzer-Papier verziert.

Der Nikolaus kann da ganz ordentlich was drin verstecken. Sogar in der Mitra wäre Platz für ein Tütchen Nüsse oder Plätzchen oder oder oder.

Gefällt Dir mein Nikolaus? Wie gesagt, ich wollte ja keinen Weihnachtsmann oder Santa Claus…

Viel Spaß beim Basteln, Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Hier kannst Du nun weiter hüpfen zu:

Claudia Becht von Stempelherz.de

Renate Ecklmayr von Schnipseldesign.com (setzt aus)

Sindy Mörtl von Bastelzaubersindy.wordpress.com

Claudia Hahn von Papier- & Farbenspiel – hier bist du gerade 🙂

Die schönen Bastelmaterialen von StampinUp kannst Du über mich bestellen. Je älter der Beitrag aber ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass es den Artikel nicht mehr gibt. Besonders, wenn er aus dem Saisonkatalog ist.

Allgemein

Global Design Project 214 | Sketch Challenge

Basteln nach Sketchen – ich liebe es ja! Die halbe Denkarbeit ist schon erledigt und es geht viel schneller. Das ist die Vorlage:

Meine Kartenidee ist ein Gruß zum Nikolaustag in den Farben Flüsterweiß, Glutrot und Gold. Die Grundkarte ist aus Farbkarton Flüsterweiß in extrastark (29×10,5 cm; gefalzt bei 10,5cm). Darauf klebt mit Abstandsklebepads ein Rechteck aus dem normalen Flüsterweiß-Farbkarton, gestanzt mit der größten Stanze aus den Bestickten Rechtecken. Darauf klebt wiederum ein Rechteck in Flüsterweiß (zweitgrößte Stanze) bestempelt in Glutrot mit dem Hintergrundstempel Birch.

Die goldene schiefe Lage (aus meinem Vorrat, also eine Rumfort-Zutat) ist auch mit einem bestickten Rechteck gestanzt. Das glutrote Quadrat ist mit den Stickmuster-Stanzformen gemacht.

Für ein anderes Projekt musste ich ziemlich über das Thema „Nikolaus“ nachdenken. Und wenn man da so grübelt, dann schleicht sich -zumindest bei mir- das altbekannte „Das-ist-das-Haus-vom-Nikolaus“ in’s Hirn und dreht da eine Dauerschleife. Na, und dann war es dann einfach nur noch naheliegend – das Haus musste auf die Karte. Deshalb habe ich das rote Quadrat an fünf Stellen mit einer Lochzange gelocht und weißes Häkelgarn durchgefädelt. Die Enden zur Schleife gebunden und mit den Fingernägeln geringelt reicht fast schon als Deko. Ein paar Glitzerpünktchen (Winkofstella in Gold) und ein kleiner Spruch (Espresso auf Flüsterweiß) noch, dann mit Dimensionals aufkleben, fertig!

Eine eigentlich recht schnelle Karte, die auch für die Massenproduktion geeignet ist. Am meisten Zeit kostet das „Sticken“ vom Nikolaus-Haus. Aber damit die Hände vorm Fernseher was zu tun haben und nicht in die Chipstüte greifen eine willkommene Aufgabe.

Ich hoffe, Dir gefällt mein Nikolaus-Gruß. Macht man ja eigentlich nicht, aber wie wäre es? Der Empfänger freut sich bestimmt! Und ein Lächeln zauberts bestimmt – und auch einen Ohrwurm… 😉 Viel Spaß beim Basteln, deine

Claudia von Papier- & Farbenspiel