Allgemein

Global Design Project #264 | CASE the Designer

Vorweg gleich Eins: ich habe da mal was ausprobiert! Und – einfach super. Bin echt überrascht. Aber dazu später mehr. Erst einmal das Thema für das GDP #264

Hier darf kopiert werden – die Farben, das Layout, Stempelset oder gleich die ganze Karte. Oder man pickt sich was raus und lässt seine Kreativität sprudeln. Da ich das Stempelset nicht habe, dachte ich mir, ich übernehme nur das Layout und drehe das auch noch. Meine verwendeten Farben sind Abendblau, Babyblau und Minzmakrone auf der Basis von Flüsterweiß.

Als erstes habe ich die drei Farben auf Aquarellpapier gematscht. Nach dem Trocknen werden dann die kleinen Schneeflocken aus Schneeflockenwünsche (PP#155174) ton-in-ton aufgestempelt. Die großen Flocken sind in weiß embossed. Da das Papier eine etwas rauere Struktur hat, muss man das ein paar mal machen und damit leben können, dass es keinen 100%igen Abdruck gibt. Aber gerade das finde ich persönlich sehr schön.

Ausgestanzt ist das Ganze dann mit dem größten Rechteck aus den Bestickten Rechtecken (#151820). Aufgeklebt wird auf ein Stück Pergament (#106584), dessen Kanten ein bisschen auf „alt“ getrimmt sind.

Das Garn (Altbestand, einfaches Häkelgarn in weiß) wird dreifach um das untere Viertel gewickelt und verknotet.

Und jetzt kommt das Tolle: die Schneeflocke ist aus ist dem mit Schaumstoffbögen (#152815) beklebten Glitzerpapier in Babyblau (#153513). Hätte echt nicht gedacht, dass das bei den filigranen Flocken funktioniert, aber das Ergebnis ist einfach klasse. Nix abgerissen. Ich habe allerdings vorher beim Glitzerpapier die hintere Schicht abgezogen. Die fertige Flocke bekommt noch eine aus Pergament obendrauf und wird mit einem Glitzerstein dekoriert. Außerdem kommt noch eine 3fach-Schleife aus Häkelgarn an die Seite.

Der Spruch ist auch aus den Schneeflocken. Eigentlich heißt er „Danke, du bist einmalig“. Das „Danke“ kann ich aber nicht brauchen. Den Stempel zerschneiden wollte ich nicht. Also kam der Stampin‘ Write Marker in Minzmakrone (#147156/10er Set Marker in Pastellfarben) zum Einsatz. Damit färbt man nur das Gewünschte ein, haucht noch drüber und stempelt ab. Zum Etikett wird das mit einer Stanze aus den Zierrahmen (#150664), allerdings etwas verkürzt. Das Schild klebt mit Dimensionals neben der Schleife.

Und zu guter Letzt gestaltet man noch der Umschlag passend, damit der nicht so langweilig weiß daher kommt. Muss schon sein.

Karte und Umschlag zusammen

Da es zur Zeit so duster ist, sind die Fotos nicht so gut geworden. Ich glaub, ich weiß, was das Christkind mir bringen muss 😉

Auf jeden Fall viel Spaß beim (Nach-)Basteln!

Allgemein

Global Design Project #263 | Theme Challenge

Erntedank – ja, ab und zu sollte man Danke sagen für all das Gute und Schöne, was im vergangenen Jahr uns widerfahren ist. Auch wenn das unsägliche Wort mit C uns noch immer begleitet und mal wieder die Hauptrolle spielen will. Aber Basteln hilft beim Ablenken – und wenn man eh nicht unter Leute soll…

Für meine Karte habe ich das schöne Projektpaket Schöner Herbst (#155192/He-Wi 2020/auch als Produktreiche #155125) verwendet. Gestempelt sind die Blätter, Eicheln und Gräser sowie der Spruch in Zimtbraun, Kürbisgelb, Blutorange und Tannengrün. Die Papiere sind aus meinem Altbestand. Die verschiedenen Lagen für den Hintergrund sind mit den Stanzformen Bestickte Rechtecke (#151820/JK 20-21 S. 183) ausgestanzt. Der goldene Reif ist mit zwei Stanzen aus den Lagenweisen Kreisen (#151770/JK 20-21 S. 181) entstanden. (Ja, ich hätte auch die schönen goldenen Reifen (#152474) von der Produktreihe Ewiges Grün verwenden können, aber die wollte ich noch nicht „verschwenden“… eigentlich Blödsinn.)

Verzierung: Vergoldete Schmucksteine (#152478 und ein Stück Paketschnur. Für die Tröpfchen: Winkofstella in Gold.

Klebemittel: Mehrzweckflüssigkleber (#154974), Dimensionals (#104430/#144108), Miniklebepunkte (#103683) und Crystal Effects Schimmerglanz (#150892).

Viel Spaß beim (Nach-)Basteln. Nutzt die Zeit für Euch, die C… uns beschert. Und bleibt gesund!

Alles Gute, Eure Claudia von Papier- & Farbenspiel

Allgemein

Global Design Project #261 | Color Challenge

Eine Farben-Challenge… hui, das ist ja immer etwas „anstrengend“ für mich. Aber bei diesen drei Farben hatte ich sofort die Tagetes meiner Mutter im Kopf. Und das, obwohl das so gar nicht „meine“ Farben sind…

Zimtbraun, Kürbisgelb und Minzmakrone heißen die Farben auf Deutsch. Ich verwendete die gröbere Stanzschablone aus dem Produktpaket Blumengruß (#154125/JHK 20-21), um mir aus Aquarellpapier eine Blumenranke auszustanzen. Diese habe ich dann mit den Farben aquarelliert.

Die Kartenbasis prägte ich mit der gleichen Stanzform erst und spritzte dann noch kleine minzgrüne Sprenkel drüber. Meine Blüten sind mit Dimensioals aufgeklebt. Der Gruß, gestempelt auch in grün, stammt aus dem Set Kreative Kränze (#153250/JHK 20-21). Ausgestanzt ist dieser mit dem Etikett aus den Stanzformen Mini-Geschenkschachtel (#153571/He-Wi 2020), allerdings habe ich dieses noch verkleinert.

Zu guter Letzt noch ein paar Vergoldete Schmucksteine (#152478/JHK 20-21) aufgeklebt und mit einem goldenen Winkofstella viele kleine Sprenkel über alles.

Joah – kann man lassen. Und mit den Farben ist man ja flexibel ohne Ende. Viel Spaß beim (Nach-)Basteln!

Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Allgemein

Global Design Project #258 | Sketch Challenge

Jawohl! Heute, zum #GDP258 gibt es von mir ein Projekt mit den Sonnenblumen. Endlich! Und es ist wieder Sketch Challenge, das ist ja sowieso mein Lieblingsauftrag. So sollte also das Layout des Projektes ausschauen:

Meine Kartenbasis ist Flüsterweiß extrastark, die Mattung darauf in Currygelb habe ich in der Restekiste gefunden und mit der Prägeform Struktureffekt (#151775) geprägt. Wie eigentlich alle heute verwendeten Materialen und Werkzeuge gehört diese Form in die Grundausstattung. Sie ist zeitlos und passt einfach immer, um dem Ganzen noch mehr Pfiff zu verleihen.

Die flüsterweißen Rechtecke sind mit den Bestickten Rechtecken (#151820) gestanzt. Zum Bestempeln habe ich die kleine Sonnenblume aus Gute-Laune-Gruss (#152912/als Produktpaket mit 10% Nachlass mit den passenden Stanzen: #154067) verwendet. Dafür habe ich mit Fingerschwämmchen die Farben Currygelb, Grüner Apfel und Wildleder auf den Stempel getupft und das dann abgestempelt. Durch das Auftupfen entstehen weiche Farbübergänge, die man, wenn man den Stempel mit den Markern einfärbt, nicht erzielen kann. Mit den Markern kann man dafür exakter arbeiten. Also ist es wie immer Geschmackssache…

Aus der Rum-Fort-Kiste stammt die weiße dünne Kordel, die mehrfach um den Aufleger gewickelt und zur Schleife gebunden ist. Der Spruch ist aus dem Stempelset Blumengruss (#153187). Ich wollte keinen so großen Text haben wegen den Sonnenblumen. Die sollten die Hauptdarsteller sein. Die verwendete Stanzform stammt auch wieder aus den Bestickten Rechtecken und ist wie für den Spruch gemacht :-).

Hinter dem Etikett klebt die aus Pergament ausgestanzte filigrane große Sonnenblume aus den Stanzformen Sonnenblumen (#152704/PP siehe oben). Ein paar Glitzersteine noch und das Kärtchen kann zum nächsten Geburtstagskind auf die Reise gehen.

Die Glitzis helfen übrigens, die Pergamentblume zu fixieren. Unsichtbar kleben kann man ja nur da, wo der Spruch ist.

So – ich hoffe, Du hast Lust zum (Nach-)Basteln bekommen. Die heute verwendeten Produkte stammen alle aus dem Jahreshauptkataog 20-21 von Stampin’Up! und können über mich -sofern (noch) lieferbar- bestellt werden!

Liebe Grüße, Deine Claudia

Allgemein

Global Design Project #257 | Color Challenge

Es wurden wieder nicht die Sonnenblumen… Aber diese Farben vom #GDP257 sind einfach Winter, oder?

Das Produktpaket Blühende Weihnacht (#155150/He-Wi 20/S. 16) ist ja eher was für klassische Karten. Aber ich hatte es trotzdem gleich im Kopf. Und – na, ja – es ist etwas ausgeartet – hatte mir mein Kärtchen eigentlich schlichter ausgedacht.

Mein Papier, aus dem ich meine Blüte ausgestanzt habe, ist selbst eingefärbt. Erst in Aquarelltechnik und dann noch mit einem Stempel in Spitzenoptik ton-in-ton drübergestempelt. Auf deutsch heißen die Farben übrigens Heideblüte, Babyblau und Abendblau.

Die Blütenblätter werden für mehr 3D-Effekt übers Falzbein gezogen und dann mit Dimensionals zusammengesetzt.

Ein bisschen Glitzer, Silber, Klekse. Ach ja, und das Restpapier als doppelte Mattung.

Der Spruch ist auch aus dem Stempelset. Gestanzt mit Stanze Nach Wahl (#152883/JK 20-21/S. 169)

Ist es zu üppig? Oder geht’s? Ich verspreche – nächstes Mal will ich mich mehr zurückhalten. Aber beim Weihnachtsstern ist ja immer etwas mehr los, oder?

Viel Spaß beim (Nach-)Basteln

Deine Claudia

Allgemein

Global Design Project #256 | CASE the Designer

Eigentlich, ja eigentlich wollte ich noch keine Winterkarte machen… Deshalb hatte ich auch das Sonnenblumen-Set (#154067/JK 20-21/S. 13) im Kopf. Aber die Sonnenblume war mir dann doch zu groß. Jetzt kommt mein Beitrag für das #GDP256 halt nun doch schon winterlich daher. Und dabei habe ich auch meine neue Lieblingsfarb-Kombination gefunden: Rauchblau und Abendblau – sooooooo toll!

Das ist die Vorlage, die es diese Woche gilt, nach zu basteln. Sei es, so wie sie ist. Oder das Layout. Oder die Farben. Oder, oder oder…

Es wird eine filigrane Form – hier der Globus, bei mir die Schneeflocken – ausgestanzt und auf den Hintergrund in der gleichen Farbe aufgeklebt. Das klappt am besten mit den Klebebögen (#152334). Mehr Geheimnis gibt es hier nicht 😉

So, wie schon gesagt, bei mir sind schon die Schneeflocken am rieseln. Das Produktpaket Schneeflockenwünsche (#155174/He-Wi 20/S. 38 – auch als große Produktreihe erhältlich) ist einfach zauberhaft! Schau Dir mal die Sprüche genauer an. Eigentlich habe ich ja schon Schneeflocken in mehren Varianten, aber die Texte – hach. War einfach schockverliebt und nur noch im Haben-wollen-Modus.

Die Grundfarbe ist bei mir Rauchblau. Die Deko-Flocke ist in Abendblau gestempelt und mit der Schere ausgeschnitten. Der Spruch ist gestempelt in Anthrazitgrau und mit den Stanzformen Zierrahmen (#150664/JK 20-21/S. 182) ausgestanzt. Dahinter sind zwei Stückchen Band (Geschenkband Schneeflockentraum #153548/HeWi 20/S. 37 und Metallic-Geschenkband #150446/JK 20-21/S. 160) von je ca. 10,5 cm angeklebt.

Damit alles nicht so platt wirkt, habe ich zum Zusammensetzen neben Flüssigkleber (#154974) auch Dimensionals (#104430 & #144108/JK 20-217S. 162) verwendet.

Auch aus meinem reichhaltigen Muss-auch-mal-weg-Fundus kam was zum Einsatz: der Spiegelkarton als Mattung und die Schleife aus Häkelgarn (das habe ich vierfach gelegt). Etwas Glitzer muss noch sein, passt ja wunderbar zum bibberkalten Winter.

Wie man sehen kann, bin ich sehr nah an der Vorlage dran. Schon toll, was eine andere Farbe und eine andere Form für den Hintergrund ausmacht, oder?

Spiel Dich doch mal quer durch die Jahreszeiten. Viel Spaß beim (Nach-)Basteln.

Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Allgemein

Global Design Project #255 | Theme Challenge

Blätter oder Bäume… oh mei, es herbstelt. Meine Karte zum Thema kommt diesmal ziemlich schlicht daher. Für einen Mann ein Gute-Besserung-Wunsch.

Mein Mann hat diese Karte für seinen erkranken Paten bestellt. Und – Männer brauchen immer alles gleich – es musste schnell gehen. Kein langes Überlegen wegen Farben, Schnickldi und so weiter.

  • Farben: Vanillepur, Espresso und ein paar goldene Spritzer
  • Zweig: Stanzformen Ewige Zweige (#152714)
  • Etikett: Stanze Rechteckige Briefmarke (#152709) – natürlich nicht in Originalgröße
  • Geprägte Lage im Hintergrund: Prägeform Altes Papier (#153200) – die MUSS man haben! Macht so viel her.
  • Klebemittel: Dimensionals und Mini-Klebepunkte

Alles im Allem war die Karte echt schnell fertig. Mein Mann war glücklich. Und ich merk mir das Layout für die nächste schnell gebauchte Karte. Ist ja sehr wandelbar: bei den Farben einmal quer durch den Regenbogen, beim Spruch etc.

Viel Spaß beim (Nach-)Basteln!

Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Allgemein

Global Design Project #254 | Sketch Challenge

Wie sagt mein Kind immer so schön – „Liebchens“-Thema! Eine Sketch Challenge, da hat man mich ja immer gleich. In letzter Zeit war ich ja leider nicht mehr dabei. Aber bei der Vorgabe 😉

Gold, Flamingorot, Gartengrün mit weiß und braun finde ich eine sehr schöne Farbzusammenstellung. Statt dem „especially for you“ vielleicht mit „Einladung“ oder „Herzlichen Glückwunsch“ für die Vintage-Hochzeit?

Der weiße Hintergrund ist mit der Prägeform „Blattgrün“ (#152716/JK 20-21) geprägt. Mit dem Marker in Flaminogrot gibt’s zur Auflockerung einige Kleckse.

Das goldene Etikett stammt aus dem „Lasergeschnittenem Spezialpapier Ewiges Grün“ (#152493/JK 20-21) und der Spruch aus „Little Treats“ (#153376/HWK 20; 10% billiger im Produktpaket #155204).

Die Blätter in Gartengrün und Pergament stammen aus meiner Rumfort-Kiste (also Sammelkiste für alles was rum-liegt und fort-muss ;-)). Die flamingoroten Blütchen sind der „Abfall“ aus der Bordürenstanze „Blumenkonfetti“ (#152723), die Blütenmitte ist mit einem Goldglitterstift gemacht. Außerdem kam noch grünes Stickgarn zum Einsatz.

Viel Spaß beim (Nach-)Basteln

Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel

Allgemein

Global Design Project #250 – Sketch Challenge

Die Zeit rinnt nur so durch die Finger! Jetzt hat das zweite Halbjahr 2020 auch schon längst wieder angefangen. Uff…

Heute habe ich endlich wieder Zeit, beim GDP mit zu machen. Und dann habe ich auch noch das Glück, dass es eine Sketch Challenge ist 🙂 So schaut die Vorgabe aus:

Wenn man sich sklavisch an den Sketch hält, dann kann man hier wunderbar Massenproduktion betreiben. Und Reste verwerten ohne Ende! Supereinfach zu basteln.

Wie Du sehen kannst, besteht meine Karte aus dem Grundgerüst sowie zwei Stück DSP, einem kleinen Banner für den Spruch, ein paar Pailletten und weißem Häkelgarn. Das ganze gefällig zusammengesetzt (teilweise mit Abstands-Klebepads) – fertig!

Und auch der Umschlag muss nicht nackig daher kommen.

Wie immer – viel Spaß beim (Nach-)Basteln!

Deine Claudia von Papier- & Farbenspiel